Mein Socktober 2019

{Dieser Beitrag enthält Werbung durch Markennennung}

Hallo ihr Lieben!

Es geht mit tapfer großen Schritten auf die Weihnachtszeit zu. Draußen hat es deutlich abgekühlt und umso mehr freut man sich jetzt, es sich daheim abends so richtig kuschlig zu machen.
Es ist tatsächlich das erste Mal, dass ich so eindeutig den Socktober aufgreife. Eigentlich stricke ich so gut wie fast das ganze Jahr über Socken, ganz unabhängig von Monaten oder der Jahreszeiten. Aber ich freue mich, es jetzt zum Thema machen zu können. Es spielt mir regelrecht zu, da ich mir schon länger überlege, wie ich euch eine ganz besondere Sockenwolle zeigen kann.

Nun kommt wieder der üblich verdächtige Satz: Es ist schon so lange her, dass ich mir das gekauft habe!
Ja, genau so ist es mal wieder. Und ewig im Regal gelegen und nicht angerührt. Dieses Mal aber aus einem bestimmten Grund: Es ist eine Sockenwoll-Sammlung! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das jetzt genauso verrückt klingt, wie es auch ist. Aber ganz offensichtlich: Sockenwolle kann auch gesammelt werden, sogar ganz gezielt. Opal Sockenwolle hat vor ewiger Zeit passend zum sechsten Teil der Harry Potter Reihe Sockenwolle produziert. Diese gibt es in verschiedenen Farbkombinationen für entweder einzelne oder mehrere Charaktere. Ich war so hin und weg, als ich von diesen Sockenwollen erfahren habe und habe angefangen sie auf eBay zu suchen, da der Verkauf von Opal selbst bereits beendet war. Daran merkt man mal wieder, dass es auf eBay wirklich selten etwas nicht hat! Ich war sehr erfolgreich bei den Auktionen und konnte wirklich alle, ALLE verschiedenen Typen aus der Serie in mein Regal holen!

Sind sie nicht wunderschön? Allen Harry Potter Fans geht jetzt wahrscheinlich das Herz auf. Wie es dann aber mit so etwas besonderem ist, traut man sich einfach nicht die Wolle endlich zu verstricken. Lange hat mich auch die Frage geplagt, ob es wirklich Stricksocken werden sollen, oder nicht doch lieber ein Tuch? Von was hat man länger etwas? Was nutzt sich schneller ab? Biete ich sie überhaupt in meinem Shop an? Geht das überhaupt wegen der Markenwerbung? Und trotzdem für den gleichen Preis obwohl sie so besonders ist?
Es hat mich nun tatsächlich fast zweieinhalb Jahre gekostet, bis ich es endlich gewagt habe. Und da sind sie nun: Meine EIGENEN Stricksocken!

Wer hätte das gedacht? Da ich praktisch immer nur für andere Stricke und Nähe, war es nach so langem Überlegen doch eigentlich logisch, dass zumindest das erste paar Socken für mich sein muss! Weil mein Herz besonders an der „Ron Weasley“ Sockenwolle hängt, habe ich mich für diese entschieden. Ich liebe diese Farbkombination und habe riesige Freude daran, sie zu tragen.
Das zweite Sockenpaar, das inzwischen schon fertig ist, gehört dem Charakter „Harry Potter“. Ich muss zugeben, es ist tatsächlich die Kombination, die ich am wenigsten mag. Ich schreibe sehr vorsichtig, weil ich sie trotzdem alle schön finde. Trotzdem heben sich die anderen Knäule aus meiner Sicht nochmal mehr ab!

Die restlichen Knäule habe ich bis jetzt noch nicht angelangt. Inzwischen sind wieder ein paar andere Farben und Projekte auf meinen Nadeln. Zum Beispiel effektives verwerten von Sockenwoll-Resten oder das ein oder andere Opal Abo von letztem Jahr. Davon zeige ich euch dann nächste Woche mehr!

Wie ist das bei euch? Habt ihr eine eigenen Sammlung oder gibt es eine Art Sockenwolle, die man bei euch im Regal besonders häufig wiederfindet? Schreibt gerne, was ihr gerade so macht, ich freue mich immer von euch zu lesen 🙂

Ich hoffe euch gefällt mein Beitrag zum Socktober und ihr schaut nächste Woche nochmal vorbei!
Eure Paula

Kommentar verfassen