Meilenstein: Der 25. Mai

Hallo ihr Lieben!

Ich habe lange überlegt, ob und was ich zu diesem, fast schon gefürchteten, 25. Mai schreiben soll. Der Auslöser, warum ich nun doch noch hier sitze, einen Tag vorher und diese Zeilen schreibe ist, dass einer meiner Lieblingsshop zum 25. Mai aus dem Onlinehandel austritt.
Ohne auftragen zu wollen, mich hat diese Nachricht sehr getroffen.
Das aber eigentlich bedrückende ist, dieser Shop wird vermutlich nicht der einzige sein. Die gleiche Entscheidung haben wahrscheinlich viele weitere leidenschaftliche Hobbykünstler ebenso getroffen. Ich finde es so schade, denn ist es nicht wundervoll genau zu wissen, wer hinter dem Produkt steckt, welches du kaufst?

Jeder liest es und alle wissen es: Morgen ist der große Tag an dem die neue DSGVO in Kraft tritt. Unzählige E-Mails erreichen uns momentan, da alle Unternehmen sich den Richtlinien anpassen und um erneute Einwilligung ihrer Kunden bitten. Ganz gleich, wie klein oder groß das Unternehmen ist, jeder der mit Kundendaten nur ansatzweise in Kontakt kommt, ist betroffen. Darunter eben auch Blogbetreiber und Kleingewerbstätige wie zum Beispiel ich und viele, viele andere.

Schon bevor die Ankündigung neuer Richtlinien kam, die nun für die ganze EU gelten soll, waren vollständige Rechtstexte und Abmahnungen vermeiden immer wieder Thema. Ohnehin schon unheimlich kompliziert und für „normale Menschen“, wie wir es sind, wirklich schwer verständlich. In der Gründungszeit meines Kleingewerbes brachten mich eben diese Themen stark ins Wanken. Lohnt es sich? Wie viel Zeit brauche ich, um diese Materie zu verstehen und den Bürokram zu erledigen? Kann ich nicht einfach nur Nähen, Stricken und meine Handarbeit dann verkaufen? Nein? Nein!
Nun stellen sich viele Inhaber diese Frage wieder und zurecht lautet so manche Antwort: Nein, es reicht jetzt. Es lohnt sich einfach nicht mehr.

So wie nun auch einer meiner Lieblingsshops auf DaWanda „Tigapigs“. Seit 10 Jahren im Onlinehandel und nun an dem Punkt zu sagen: Nein, das mache ich nicht mehr mit.
Eine Mischung zwischen großen Respekt vor dieser wahnsinnig schwierigen Entscheidung und Erschütterung überkam mich, als ich vorgestern davon erfahren habe. Und natürlich erstmal eine riesige Bestellung getätigt, in der Hoffnung irgendwie meinen Bedarf für dieses Jahr an niedlichen Postkarten und umweltfreundlichen Geschenkpapier mit super süßen Mustern abzudecken. Ohh… ich werde euch so vermissen!

Natürlich stellt man sich selbst die gleiche Frage. Wie viel will ich noch am Schreibtisch sitzen und nach der richtigen IT-Kanzlei recherchieren? Rechtstexte lesen und verstehen wollen, Fachwörter nachschlagen und so vieles mehr. Geschweige denn davon, was die ganze Angelegenheit kostet. Ich verrate es nicht.
Seit dem 15. Oktober 2015 führe ich mein Label mit so viel Herzblut. Auch wenn es ein schwerer Schritt ist, der viel Zeit und Nerven raubt und den Süßigkeitenvorrat erheblich schwinden lässt, kann ich es mir ohne einfach nicht vorstellen. Entscheidend war vor allem meine Freude an dem was ich tue und der bisherigen Entwicklung. Auch wenn es mal nicht so gut läuft, freue ich mich so sehr auf die weitere Zeit mit meinen Kunden und in dem gleichen Pensum wie bisher an der Nähmaschine zu sitzen. Schließlich gibt es da auch noch einiges an Stoffen zu vernähen.

Habt Mut! Mut zur Entscheidung und das zu tun, mit dem ihr euch wohlfühlt. Und falls es nicht mehr online weitergehen kann, so gibt es schließlich auch andere Wege, deine Leidenschaft weiter ausüben zu können. So bekomme auch ich hoffentlich nochmal die Gelegenheit, so eine wunderbare, umweltfreundliche Postkarte zu kaufen.

Eure Paula

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s