Mütze und Loop aus Opal Sockenwolle

Hallo Ihr Lieben!

Ich kann es noch gar nicht richtig begreifen, dass schon in wenigen Tagen Weihnachten ist. Die Zeit vergeht gerade einfach unheimlich schnell. Inzwischen laufe ich fast jeden Tag zur Post und verschicke meine handgemachten Werke aus meinem Shop zu ihren neuen Besitzern. Und es bleibt weiterhin spannend, obwohl die Festtage schon so gut wie vor der Tür stehen. Es wird immer noch fleißig gekauft! Ich kann euch Käufern gar nicht genug danken, ich bin einfach überwältigt!
Hier noch ein freudiges Ereignis: Diese Woche habe ich eine süße E-Mail von DaWanda bekommen, da ich mein 100. Produkt auf der Plattform verkauft habe! Hipp, hipp, hurra! Ein weiterer Meilenstein in meiner Kleinunternehmer-Laufbahn! Ich bin natürlich super happy und schwebe noch ein bisschen auf Wolke sieben…

Neben dem brummenden Weihnachtsgeschäft konnte ich mich trotzdem noch anderen Dingen widmen. Meinen Stricknadeln zum Beispiel. Hier werden immer noch fleißig Stricksocken gestrickt, aber nicht nur das! Nachdem ich die erste Mütze fertig gestrickt habe, hat mich dann doch das Mützen-Fieber gepackt. Vorteilhaft ist natürlich, dass eine Mütze deutlich schneller geht als ein Paar Stricksocken. Schließlich steht noch ein weiteres Ereignis dieses Jahr bevor, nämlich der Weihnachtsmarkt in Ettlingen. Diesen möchte ich nicht mit halb leerem Vorrat an Stricksachen antreten! Also muss noch einiges her und das so schnell wie möglich.

IMG_9565

Da ich weiterhin in Sockenwolle ertrinke, habe ich es gewagt einfach mal zu kombinieren. Kombiniert wurden zwei Knäuel Sockenwolle vom Opal-Abo in verschiedenen Blautönen. Der eine Knäuel eher dunkler angehaucht, der andere mit hellen Blautönen und ein wenig Hellgrau. Bevor der Gedanke an eine Mütze entstand, wollte ich aus der Wolle einen langen Schal stricken und somit beide Knäule in einem Rutsch aufbrauchen. Von diesem Plan habe ich mich dann aber doch recht schnell wieder verabschiedet, auch wegen mangelnder Geduld. Ich kann nicht erklären wieso. Seit mehreren Jahren stricke ich nun Socken mit diesen dünnen, kleinen Nädelchen und verlor dabei noch nie den Geduldsfaden. Hilft aber alles nichts, also wurde neu angeschlagen: Mit einer Nadelstärke mehr, etwas mehr Maschen auf der Rundstricknadel und mit dem Plan einen Einfach-Loop zu Stricken.

IMG_9556

IMG_9557

Ich bin mir nicht ganz sicher ob das der richtige Ausdruck ist. Ich meine einen Loop, den man „einfach“ über den Kopf zieht, also nicht doppelt nimmt. Das tolle an dieser Art von Schal ist, dass sie einen sehr schnell wärmen, weil sie nah am Hals liegen. Natürlich kann man diese aber so locker sitzend oder enganliegend stricken, wie man es möchte. Obwohl ich mit einer Rundstricknadel gestrickt habe, habe ich ihn längs gestrickt und am Ende die abgeketteten Enden mit meiner Nähmaschine zusammengenäht. Mit diesem hübschen, wärmenden Accessoire habe ich nur einen Bruchteil von meiner Wolle verbraucht!

IMG_9560

Jetzt kommt die passende Mütze! Hierfür habe ich eine Rundstricknadel mit Stärke 5,0mm benutzt und 112 Maschen angeschlagen. Angefangen habe ich mit dem klassischen Bündchen von 2 rechten und 2 linken Maschen. Nach 6cm habe ich auf 3 rechte, 1 linke Masche erhöht, um das Rippenmuster beizubehalten. Nach 15cm Höhe habe ich mit meiner Abnahme in jeder zweiten Reihe begonnen und am Ende 10 übrig gebliebene Maschen zusammengezogen. Die Mütze ist oben komplett verschlossen und das Wichtigste: Sie passt! Und mir persönlich gefällt die Mischung aus Blau- und Grautönen sehr gut! Zu Kaufen gibt es diesen Loop und die passende Mütze am 28. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Ettlingen!

IMG_9562

IMG_9566

Beide Knäuel sind übrigens von dem Foto, von der Auswahl an Sockenwolle, die ich bis Ende des Jahres noch verarbeiten möchte. Diese beiden und sogar noch zwei weitere Garne sind in Arbeit oder so gut wie aufgebraucht. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mein Ziel erreichen werde, aber ich bin sehr bemüht und stricke fleißig weiter! Der halbe Dezember liegt schließlich noch vor mir. Oder die Hälfte ist schon rum. Hängt vom Winkel des Betrachters ab 😊

Für mich liegt eindeutig noch die Hälfte vor mir – ich freue mich!
Somit wünsche ich euch eine wundervollen 3. Advent, lasst die Lichtlein brennen!

Eure Paula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s