Meine Stricknadeln und Ich

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es um eine große Leidenschaft von mir und auch ganz vielen von euch: Stricken! Ein riesiges Thema und ich freue mich darauf, mich mit ein paar von euch vielleicht auch austauschen zu können.

IMG_8161

Wie wahrscheinlich sehr viele von euch, habe auch ich das Stricken und Häkeln von meiner Mama gelernt. Nach langem Üben sind viele Schals, Loops und sogar ein Pullover entstanden. Nach vielen Jahren ging dann das Socken stricken los. Das habe ich an einem Wochenende in Bonn bei meiner Tante gelernt und seitdem bin ich Feuer und Flamme dafür. Egal wie viel Grad es draußen hat, im Sommerurlaub oder im tiefsten Winter, eingekuschelt auf dem Sofa. Ich stricke Socken und ich liebe es!

Meine liebsten Garne:

Ganz am Anfang habe ich meine Garne so gut wie nur im Einzelhandel in der Stadt gekauft. Dann kam als Onlineshop Butinette dazu. Hier waren es oft die Sparpakete mit gleich drei oder vier Knäuel Sockenwolle. Eine weitere wichtige Entdeckung, und ich kann dies nur jedem der Überraschungen liebt weiterempfehlen, war das Opal Abo! Ich habe es immer noch abonniert. 🙂
Vier Mal im Jahr kriege ich ein Päckchen mit sechs verschiedenen Knäuel Sockenwolle in den verschiedensten Muster und Farben. Und jedes Mal ist die Freude riesen groß! Ich vermute, dass meine meist gekaufte Marke Opal ist.

IMG_8163

Meine Stricksachen sind da, wo ich bin.

Ich hoffe, ich bin damit nicht alleine. Meine Stricksachen sind so gut wie immer dabei. Wirklich. Spontan fallen mir nur zwei Gelegenheiten ein, wo ich sie nicht mitnehme. Bei Vorstellungsgesprächen (da bleiben sie im Auto liegen) und wenn ich sie vergessen habe. Das fühlt sich ähnlich an, wie wenn ich meinen Geldbeutel nicht dabei hätte. Etwas wichtiges fehlt einfach. Sicherlich fragt sich jetzt der ein oder andere: Warum?
Nun ja. Es geht nicht darum, dass ich sie jedes Mal brauchen würde. Oft schleppe ich sie sozusagen umsonst mit mir rum. Aber es könnte ja der Fall kommen und dann hätte ich sie dabei.

Die besten Fehler, die mir passiert sind

Wer kennt das nicht, man verzählt sich und muss einen Teil wieder auflösen. Oder auch ein Klassiker: Eine Masche rutscht von der Nadel und es lösen sich mehrere hintereinander auf. So etwas passiert schnell mal. Mir sind jedoch auch ein paar spannendere Fehler passiert, über die ich (inzwischen) herzlichst lache:

Nochmal zurück zu meinem ersten Pullover. Ja, ich habe einen Pullover gestrickt. Ich habe ihn jedoch nie getragen. Warum? Ich habe sorgfältigst die komplette Anleitung nachgestrickt und mich an alle Angaben gehalten. Nachdem ich ihn dann anprobiert hatte wurde mir klar, dass ich vielleicht meinen Oberkörper hätte vorher ausmessen sollen, ob er wirklich passt. Der Pulli ging mir nämlich nur knapp über den Bauchnabel. Und nein, ich trage keine bauchfreie Kleidung.

Ein weiterer toller Fehler: Wenn ich von einem paar Socken den zweiten Stricke, halte ich meist, bevor ich die Ferse beginne, die Socken kurz aneinander und überprüfe ob die Schaftlänge stimmt. Es ist höchstens eineinhalb Monate her, da ist mir bei diesem Vergleich etwas aufgefallen. Ich dachte, da kann doch irgendwas nicht stimmen, die sehen so unterschiedlich groß aus. Die Länge war es jedoch nicht. Es war die Breite. Ich hatte für den zweiten Socken einfach ausversehen vier Maschen weniger angeschlagen. Und ja, ich habe selbstverständlich mit hochrotem Kopf meine 60 gestrickten Reihen aufgelöst und von vorn angefangen.

Egal welche Fehler euch passieren, ihr seid nicht alleine. Wichtig ist nur, dass ihr wieder die Motivation findet, weiterzumachen und es wieder zu Probieren. Man muss ja nicht sofort darüber lachen können. Aber Aufgaben kommt nicht in Frage 🙂

Außerdem: Die Stricksocken Saison startet bald!

Bei mir läuft intensiv die Herbst- und Wintervorbereitungen. Das heißt auch: Bald werde ich all meine über das Jahr gefertigte Stricksocken endlich in meinem Shop einstellen. Ob ich nächstes Jahr auch eine Stricksocken-Pause in meinem Shop mache, das weiß ich noch nicht. Stricksocken sind ein großes Merkmal von mir und sie fehlen mir einfach in meinen Shop-Kategorien. Auch wenn ich jetzt nach den Monaten auf sehr viele Sockenpaare schaue und mich freue, so viel geschafft zu haben. Nächstes Jahr erstelle ich einen anderen Plan. Für die Stricksocken dieses Jahr gibt es selbstverständlich eine kleine Vorschau:

IMG_8158

Diese und noch viele, viele mehr. Juhu, Stricksocken Zeit!

Ich hoffe der kleine Einblick in meine Strickwelt hat euch gefallen! Gerne würde ich von euch wissen: Wo strickt ihr am liebsten und was? Oder erzählt mir von euren besten Fehlern! Ich freue mich auf eure Geschichten, Meinungen oder Lieblings Garne!

Einen wunderbaren Start ins Wochenende,

eure Paula

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s